Landesturnfest-Banner übergeben

Die Stadt Lahr ist 2022 Ausrichterin des Landesturnfests. Daher übernahmen Lahrs erster Bürgermeister, Guido Schöneboom, und Senja Töpfer, Leiterin des Amts für Soziales, Schule und Sport, am 16. Dezember das Landesturnfest-Banner aus Ludwigsburg. Es wird normalerweise bei der Abschlussveranstaltung eines Landesturnfests im Beisein der Präsidenten des Badischen Turner-Bundes und Schwäbischen Turnerbundes an die nachfolgende Stadt übergeben.

Das Landesturnfest-Banner wechselt von Ludwigsburg nach Lahr: Guido Schöneboom (erster Bürgermeister Lahr), Senja Töpfer (Leiterin Amt für Soziales, Schule und Sport Lahr), Konrad Seigfried (erster Bürgermeister Ludwigsburg) und Raphael Dahler (Leiter Fachbereich Sport und Gesundheit Ludwigsburg). (Foto: Stadt Lahr)

Ohne Coronapandemie hätte das Landesturnfest 2020 in Ludwigsburg stattgefunden. An der Absage der Veranstaltung führte kein Weg vorbei. Dennoch ist das Bedauern groß. "Für uns und alle Beteiligten war es eine riesige Enttäuschung, dass dieses Fest im Jahr 2020 nicht in der Sportstadt Ludwigsburg stattfinden konnte", sagte der erste Bürgermeister Konrad Seigfried. "Ich danke nochmals allen sehr, die mit großem Engagement an den aufwändigen Vorbereitungen mitgearbeitet haben, und wünsche natürlich den Kolleginnen und Kollegen in Lahr alles Gute für die Ausrichtung im Jahr 2022."

Sein Amtskollege Guido Schöneboom ergänzte: "Wir freuen uns auf die Großveranstaltung im Mai 2022 – auch wenn man sich aktuell nicht vorstellen kann, dass tausende Menschen zusammen feiern werden. Umso größer ist jetzt schon die Vorfreude. Wir heißen alle Gäste herzlich willkommen und starten derzeit gemeinsam mit dem Badischen Turner-Bund in die heiße Phase der Planungen."

Vor der Weitergabe des Landesturnfest-Banners informierte Konrad Seigfried zusammen mit dem Fachbereichsleiter Sport und Gesundheit, Raphael Dahler, die kleine Lahrer Delegation über die Erfahrungen aus den Vorbereitungen in Ludwigsburg.